MURANO MOUTH-BLOWN GLASDISTRICT von

Maria Laura Berlinguer

Bekannt als die Glasinsel, ist Murano weltweit bekannt für einen handwerklichen Prozess, der das Made in Italy mit der Kunst der Herstellung von Alltagsgegenständen aus Glas verbindet, und zwar vom Mittelalter bis heute. Vasen, Gläser, Lampen und Hausdekorationen im Allgemeinen verwandeln sich dank der Phantasie der Glasmachermeister in Kunstwerke.

Es gibt nur wenige Dinge wie das Muranoglas, die in der Lage sind, die antike italienische Handwerkskunst mit den Anregungen des Designs zu verbinden. Nach der Definition von Giacomo Becattini, einem der wichtigsten Kenner dieses Wirtschaftsphänomens, ist der Glasbezirk Murano, wenn Industriegebiete Gebiete sind, in denen "Wirtschaftssysteme, historisches und kulturelles Erbe, geschäftliche und persönliche Beziehungen miteinander verflochten sind", nur das Emblem des Glasbezirks Murano.

Vasen und Wohnkultur aus Murano zeigen sofort die Verbindung zwischen der lokalen Produktion, dem anthropologischen Aspekt der Arbeit und der Kultur auf. Die Glasindustrie hat die Geschichte der Murano-Gemeinde in Vergangenheit und Gegenwart stets beeinflusst. Seit 20 Jahren Dezember 982, Datum des ältesten venezianischen Dokuments, das die Existenz eines Schöpfers von fiole (Flaschen) in der Stadt, zuerst Europa und dann die Welt haben davon geträumt, ein Muranoglas auszustellen.

Es ist eine Welle der Schönheit, die von der Lagune von Venedig aus die ganze Welt erreicht. Es ist kein Zufall, dass Roberto Beltrami, der nicht in Murano geboren wurde, von dieser Welle getroffen wurde und auf ihr reiten musste, ihr den Namen "Welle Muranoglas" gab und sich auf der Glasinsel niederließ, um seine innovativen Ideen in eine so tief verwurzelte Tradition einzubringen. Die wunderbaren Vasen aus geblasenem Muranoglas von Roberto Beltrami, die von Design Italy ausgewählt wurden, sind die Quintessenz von Vetro Artistico®, der Zertifizierung, die die Qualität der auf der Insel hergestellten Produkte garantiert. Beltrami, der nach einem früheren Physikstudium in den USA und ohne familiäre Verbindung zur Tradition Murano's, folgt streng den Prinzipien des antiken Glasherstellungsprozesses, aber er hat sie mit seiner Lust am Experiment bereichert. Die Vasen aus der Serie "Mass" sind durch das unauslöschliche Zeichen des Murano-Glases gekennzeichnet, aber es wird im digitalen Zeitalter mit neuen Formen und Vorschlägen neu interpretiert.


Muranoglas allein reicht aus, um ein Stück Wohnkultur zu sein. Doch gerade wenn sich die Glaskunst mit Ideen von Unternehmern wie Paola Coin und Designern wie Aldo Cibic bereichert, entstehen Wohnobjekte, die wie zeitlose Kunstwerke aussehen, die, wie ihre Schöpfer gerne sagen, "die Begegnung zwischen Menschen fördern". Gemäß der Philosophie des Design Italy, dessen Auswahl das Beste des Made in Italy, sowohl aus Tradition als auch aus Innovation, umfasst, geht die Kollektion von Paola C. über das formale Design hinaus und bietet nüchterne und ungewöhnliche Gegenstände, die eine spontane und unkonventionelle Verwendung nahelegen. So ist das vierteilige Gewürzset aus Salz, Pfeffer, Öl und Essig sicherlich eine funktionelle Kombination, um alles auf den Tisch zu bringen, was man braucht, ohne jedoch auf Eleganz zu verzichten.Lilì und Lulù zusammen mit Tipì und Tidì sind geblasene Glaskreaturen, die dank ihrer einnehmenden Schönheit, die den Tisch in eine Bühne verwandelt, zu der alle eingeladen sind, ihre Geschichten erzählen können.


Muranoglas ist glühende Materie, die durch den Schlag des Glasmachers in bunte und leichte Formen verwandelt wird. In den von Design Italy ausgewählten Vasen "GLOME Z by CTRLZAK" von Jpc Universe formt dieser Atem der Schönheit die Materie. Die Marke Jcp Universe sagt von sich selbst: "Die Zukunft einatmen, die Vergangenheit ausatmen; sich in den Fluss der Zeit einfügen und das Unmögliche schaffen. Geschichten, die zum Nachdenken über ihre wahren Bedeutungen anregen und unsichtbare Welten schaffen". Und es scheint wirklich neue Lebensformen anzustarren, wenn man diese Vasen bewundert, in denen sich das Schwere und das Licht, das Dunkle und das Helle vermischen.


Aber soweit man reist, sich vorstellt, experimentiert, gibt es uralte Symbole und Naturformen, auf die man immer wieder zurückgreift. Die venezianische Lagune einschließlich Murano, ihrer Hauptinsel, die so viele internationale Künstler angezogen hat, um sich in der Glaskunst zu erproben, ist in der Skulptur von Gianna Moise vertreten, die von Design Italy ausgewählt wurde: ein Fisch. Moise ist eine Chemieingenieurin, die, fasziniert von Molekülen und Atomen, aus Murano-Glas ein Geschöpf geformt hat, das die Verschmelzung des alten handwerklichen Könnens mit dem Wasser der Lagune symbolisiert, in das sich die antiken Paläste, Überbleibsel des Glanzes der mächtigen Seerepublik, wunderbar spiegeln.