FIAM ITALIA

FIAM ITALIA

Das aus den Marken stammende Unternehmen Fiam ist ein Hersteller von Möbeln und Accessoires aus gebogenem Glas und wurde im Jahr 1973 in Tavullia, in der Provinz Ancona, von dem Unternehmer, Designer und Erfinder Vittorio Livi gegründet. Livi verdanken wir das Patent für das Biegen von Glas, das die Kreation von unglaublichen Stücken wie dem legendären Ghost-Stuhl entworfen von Cini Boeri (1987).


Der
Ragno Esstisch, der aus einem einzigen Stück Glas bestehtstammt aus dem Jahr 1984.


Im Laufe der Zeit hat Fiam seine Zusammenarbeit mit internationalen Designern wie Daniel Libeskind, Philippe Starck und Marcel Wanders intensiviert. Im Jahr 2021 brachte Daniele Livi, der Sohn von Vittorio und CEO des Unternehmens, die neue Linie Mood auf den Markt, die ganze Räume umfasst, in denen Glas das vorherrschende Material ist. Zu den Stücken der Kollektion gehören große Spiegel, wie zum Beispiel
Mirage, entworfen von Daniel Libeskind, Caadre von Philippe Starck und Pop von Marcel Wanders.


Die Kultur des Glases in der Welt seit
1973.


1992 erwarb Vittorio Livi die Villa Miralfiore, ein historisches Gebäude in Pesaro, das nach seiner Renovierung heute ein Museum für künstlerische Glasarbeiten beherbergt, die das Unternehmen in Zusammenarbeit mit Künstlern wie Arnaldo Pomodoro, Danny Lane und Bruno Munari geschaffen hat. Viele Skulpturen im Museum, darunter die Tischleuchte I Camini delle fate, wurden von Vittorio Livi anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Unternehmens geschaffen.


Einige der wichtigsten Stücke von Fiam sind auch als Teil der ständigen Sammlung des
Triennale-Museum für Design in Mailand.