Einkaufswagen
Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.

Währung

70 JAHRE BBB ITALIA

BBB Italia wurde 1949 gegründet und feiert sein 70-jähriges Bestehen mit einer Pressekonferenz auf der Mailänder Triennale, um die grundlegenden Schritte der Marke zurückzuverfolgen und die neue Entwicklung des Unternehmens zu präsentieren. BBB Italia hat sich im Einrichtungspanorama etabliert, indem es experimentellen Impetus und traditionelles Erbe sorgfältig miteinander verwoben hat.

Seine Identität basiert auf einem modernen Stil, der den wechselnden Zeitgeist moduliert, indem er eine aktualisierte und elegante italienische Wohnkultur etabliert. Renommierte Namen aus der Welt des Interior Designs haben den Weg von BBB begleitet: von den Historikern Gio Ponti, Achille und Pier Giacomo Castiglioni, De Pas D'Urbino Lomazzi, Paolo Ferrari, Vittorio Prato bis zu den Zeitgenossen Roby Cantarutti, Massimo Colombo, Michele Franzina, Marco Piva und Konstantrin Grcic, um nur einige zu nennen.

BBB erzählt seine Geschichte durch die Worte von CEO Vittorino Fumiani, Walter Gerosa - Business Development Manager und Architekt Michele Franzina Art Director von BBB, während die Zukunft des Unternehmens durch neue führende Produkte vorweggenommen und ausgedrückt wird, innovativ in Design und Materialien, gleichzeitig mit der Tradition verbunden.

Die Vielseitigkeit und der Reichtum an Accessoires charakterisieren den Stuhl AGAIN, entworfen von Paolo Favaretto nach essentiellen und raffinierten Linien, hergestellt aus ökologisch nachhaltigem Biogreen ©.

SABLIER, entworfen von Michele Franzina, ist ein Monocoque-Sitz mit einer technologischen Seele: modern, lebendig in den Farben, leicht und gleichzeitig robust.

Der von Huub Ubbens entworfene KADREGA - was im norditalienischen Dialekt "Stuhl" bedeutet - ist ein kleiner, leichter und stapelbarer Sitz mit einem zeitlosen Stil. Der Stuhl, ein Stück durchdachter Einfachheit, hat relativ kleinere Proportionen als Stühle in Standardgröße.

LUIGI FILIPPO ist der vielsagende Name des von Marta Laudani und Marco Romanelli entworfenen Tisches: Dank seines eleganten, leichten Designs mit klaren Linien zeigt er, wie man auch unter Verwendung traditioneller Typen und Materialien einen hohen Grad an Abstraktion erreichen kann.

Der Designer Marco Piva hat, inspiriert von der Einzigartigkeit des Mailänder Lebensstils, die Kollektion Via della Spiga entworfen, die sich aus Elementen zusammensetzt, die für exklusive und exzellente Umgebungen bestimmt sind: es ist ein Weg von Ideen und Produkten, der darauf abzielt, die raffinierteste Produktionskapazität wiederzuerlangen, die in 70 Jahren BBB-Tätigkeit zum Ausdruck kommt.

Via della Spiga basiert auf einer entschlossenen Herangehensweise an das Design in den Formen, aber gleichzeitig elegant und raffiniert mit Details von höchstem Niveau der Schneiderei.

Die Kollektion umfasst den Stuhl MILLE und den Sessel FFANNY, Sitzmöbel mit fließenden und raffinierten Linien, hinter denen sich eine Struktur verbirgt, die mit hochtechnologischen Mechanismen ausgestattet ist, um sich an vielfältige Designanforderungen anzupassen.